Link verschicken   Drucken
 

Wappen

WappenDie Zweiteilung des Wappenschildes soll darauf hinweisen, dass die Gemeinde Gokels aus zwei alten Dörfern besteht, nämlich aus Gokels und Ohrsee.

 

Der das Wappen teilende Wellenbalken deutet auf einen Wasserlauf hin, der ehemals beide Dörfer trennte.

 

Die drei schwarzen Steine versinnbildlichen, dass die Bewohner der Dörfer, bis zum Bau der Verbindungsstraße, bei Hochwasser von Stein zu Stein springen mussten, um auf das gegenüberliegende Ufer zu gelangen.

 

Sowohl Ohrsee als auch Gokels sind reich an Hünengräbern, im oberen Teil des Wappens soll darauf verwiesen werden.

 

Im Ortsteil Gokels soll 1713 die Pest gewütet haben. Der Überlieferung nach haben die Einwohner der Nachbardörfer während der Pest Grapen mit Speisen auf den "Grapenberg" (heute Bakenberg) gestellt, damit die Kranken sich diese abholen konnten.

 

Der dreifüßige goldene Grütztopf (Grapen) im unteren Teil des Wappens verweist auf diese Überlieferung.

Veranstaltungen