Link verschicken   Drucken
 

St.Johannes-Kirche

Die St.Johannes-Kirche steht seit 1962 auf einem Hügel, dem Bakenberg.

Das in Gokels eine Kirche errichtet wurde verdanken wir unserem Pastor Bruno Weilbach, der 1956 die Betreuung des Dorfes übernommen hatte und vielen engagierten Mitbürgern.

 

Um die Finanzierung zu sichern, verkauften Landwirte eigene Weiden und Äcker und stellten das Geld für den Bau zur Verfügung. Engagierte Gemeindeglieder konnten einzelne Bausteine für 10 DM kaufen und trugen so zum Gelingen des Baus bei. Die Gründung auf dem Platz fand unter Mitwirkung vieler Gemeindeglieder statt, auch das, um die Kosten möglichst gering zu halten.

 

Als Architekt waren die Architekten Klaus Detlefsen und Dietrich Bolz aus Kiel für den Bau verantwortlich. Schließlich fand die feierliche Einweihung am 23.6.1963 statt.

Mit dem Kirchenbau wurde auch der Friedhof angelegt. Viele Menschen Familien ließen sogar ihre Verstorbenen aus Schenefeld nach Gokels umbetten.

 

Der Innenraum der Kirche, der wie ein umgedrehter Bootsbug anmutet, wird von einem großen Holzkreuz an der Altarwand und zwei Bildern der ortsansässigen Künstlerin Sigrid Mittel geprägt. Auf der Kirche befindet sich ein bronzerner Turmhahn, der 2016 renoviert wurde.

Neben der Kirche befindet sich ein Gedenkstein, der an das Wüten der Pest vor über 300 Jahren erinnert.

 

Quelle für den Text und das Foto in Teilen entnommen: www.kirchengemeinde-hademarschen.eu

 

Kirche

Veranstaltungen